Wir alle haben einen Kryptonitmensch

hands-437968_1280

Vor einiger Zeit bin ich über diesen Begriff bei Facebook gestolpert und im nächsten Moment hatte ich ihn auch schon wieder vergessen. Dabei haben wir ihn alle, einen Kryptonitmenschen. Diese eine Person, an der man immer noch hängt – egal, wie viele Monate man keinen Kontakt hatte, egal, wie sehr die Person einem wehgetan hat. Eine genaue Erklärung zu dem Begriff lässt sich im Internet nicht finden, doch es ist genau dieser eine Mensch, an den du jetzt grad denken musst.

Oft ist diese Person ganz plötzlich in dein Leben getreten und auch genauso plötzlich wieder verschwunden. Auch ich habe diese eine Schwachstelle, einen Kryptonitmenschen. Ich würde nicht sagen, dass diese Person die Liebe meines Lebens war und auch nicht, dass ich noch etwas für diese Person empfinde. Um ehrlich zu sein, waren wir nie ein wirkliches Pärchen, haben nie unseren Facebook Status zu “in einer Beziehung” geändert, haben nie über “uns” gesprochen. Doch hin und wieder muss ich an unsere gemeinsame Zeit zurück denken. Eigentlich war doch alles so perfekt und dann war wiederum auch alles so unperfekt. Es lässt sich schwer erklären, was genau diese Person in meinem Herzen zurück gelassen hat.

Kryptonit und Magie sind in vielen Superman Geschichten eine Schwachstelle für den DC-Superhelden und genau so läuft es auch in Beziehungen. Gefühle lassen sich nicht beeinflussen, sie machen uns schwach und manchmal auch blind. Es ist schon erschreckend, wie sehr wir uns von anderen Menschen abhängig machen und unsere komplette Stimmung von einer Guten-Morgen-Nachricht beeinflussen lassen. Zurückblickend stellt sich oft die Frage, woran diese schöne Beziehung eigentlich gescheitert ist. Vielleicht war die Zeit noch nicht reif genug. Vielleicht hatte man unterschiedliche Träume. Vielleicht war man noch nicht bereit für das große Ganze.

Einen Kryptonitmenschen zu haben, muss nicht bedeuten, dass man nicht in einem anderen Menchen die große Liebe finden kann. Jeder Mensch ist anders und so ist auch jede Liebe anders. Die eine Beziehung ist temperamentvoll und sehr intensiv, die andere wiederum ist sehr liebevoll und harmonisch. Ich bin sicher, jeder Topf findet irgendwann seinen Deckel, so wie Oma es uns einst versprochen hat.

Heute denke ich mit einem kleinen Lächeln an meinen Kryptonitmenschen zurück. Wir hatten eine kurze, sehr intensive Zeit. Es gibt viele Kleinigkeiten im Alltag, die mich heute noch immer an ihn erinnern. Sein Lieblingsessen im Supermarkt, die Crème, die er immer benutzt hat, und dieses eine Lied. Ich glaube, unsere Zeit war perfekt. Doch ich hatte noch so viele Träume und in meinem Herzen war nur Platz für einen Traum.

Manche Momente werden zu wunderschönen Erinnerungen. Vergessen werde ich ihn nie – und das ist auch gut so!

2 Comment

  1. Si..estoy de acuerdo contigo..cada persona es un mundo..y este mundo es diferente para cada perdona.
    Yo un día dibuje un dibujito..y es dibujito se convirtió en mi amor…un día acabo..
    Pero.. Yo no lo borre y cojo el lápiz y saco punta y dibujo ese dibujito y sonrió.. Porque fue my dibujito..
    Te sigo y me encantas…estoy sacando punta ..para dibujar un Tatto… Y ponerlo en mi nuevo dibujito…
    Rober_1969

  2. Julia says: Antworten

    Krass.. ich hab einen kryptonitmenschen.

Schreibe einen Kommentar